8bitdo NES30 Pro Controller

8bitdo FC30 Pro Controller

Ein geniales Joypad im Famicom-Stil mit Bluetooth und USB. Funktioniert auch mit PS3, Wii-U. Switch und RetroN5!

29,41 €
Bruttopreis Shipping excluded
 Nicht ausreichend Artikel auf Lager
Der Preis ist Dir zu hoch? Mach uns ein Angebot!

Dein Angebot ist angekommen.

Dein Angebot wurde akzeptiert - überprüfe Deinen Posteingang,

    Du würdest das gerne haben - aber der Preis ist Dir ein wenig zu hoch?
    Mach uns ein Angebot - vielleicht können wir Dir Deinen Wunsch ja erfüllen!
  •     *Benötigte Felder

Lade...

 Kundenbewertungen
 (4,3/5)  - 4 Wertung(en) - 4 Bewertung(en)
Verteilung ansehen

Das FC30 Pro ist ein sehr gutes Joypad mit DPAD, zwei analogen Sticks, zwei Schultertasten sowie vier Feuerknöpfen im Famicom-Look.

Funktioniert mit PCs, Android und iOS (inkl. Touch-Simulation) und jedem anderen Gerät, welches mit normalen USB- und Bluetooth-Controllern funktioniert sowie dem Nintendo Switch.

Zusätzlich kann es mit dem 8bitdo RetroReceiver auch ohne Verzögerung mit dem originalen SNES, NES und NES Mini Classic verwendet werden.

Die Firmware kann man selber flashen!

B013B48POY
0.50 kg
Technische Daten
Bauteil
Game Controller
Controller-Typ
8bitdo Controller
Anschluß
Bluetooth
  • Sichere Bezahlung - und keine Angebote von "Partnern" Sichere Bezahlung - und keine Angebote von "Partnern"
  • Täglicher Versand (Mo - Fr) mit Tracking und Versicherung! Täglicher Versand (Mo - Fr) mit Tracking und Versicherung!
  • 14 Tage Rückgaberecht ohne Angabe von Gründen. 14 Tage Rückgaberecht ohne Angabe von Gründen.

Vielleicht wäre das auch was für Dich

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch ...

 Bewertungen
von (Berlin, Deutschland) am 01 Mai 2018 (8bitdo FC30 Pro Controller) :
(3/5

An sich gutes Produkt, aber nicht der Richtige für mich

Der Controller ist gut verarbeitet, er macht was er soll zuverlässig und passt gut in die Hosentasche.

Nicht der Richtige für mich, da er mir zu fummelig ist. Ich habe eher große Hände und finde keine Halteposition, in der ich alle Bedienelemente schnell und Präzise nutzen kann. Also entweder liegen mir die winzigen Sticks nicht gut positioniert under den Daumen oder ich erreiche nicht alles D-Pad, A, B, X, Y besonders gut oder L1/R1 sind schwer zu drücken. Und die blau leuchtenden Fankurven-LEDs sind mir eine Ablenkung.

Ob der guten Bewertungen, gehe ich mal davon aus, daß es auch passende Hände für den Controller gibt - meine sind es nicht. Meine Kritik ist also sehr subjektiv.

Mißbrauch melden
von (Deutschlandsberg, Österreich) am 18 Juli 2017 (8bitdo FC30 Pro Controller) :
(5/5

Qualitativ hochwertig und die möglichkeit, die Firmware zu flashen ist ein richtiger Schritt

nuff said
bis auf:
Beim ersten Anstecken an den PC hat er sich recht lange geziert, erkannt zu werden. Seit dem funktioniert er aber tadellos. Tasten haben einen guten Druckpunkt. Ist etwas so groß wie ein SNES Pad, die Analogsticks ungefähr so klein wie die der Switch. Fühlt sich sehr solide an und funktioniert an PC wie auch an Retropie ausgezeichnet.

Mißbrauch melden
von (Braunschweig, Deutschland) am 24 Feb. 2017 (8bitdo FC30 Pro Controller) :
(4/5

8bitdo FC30 Pro für das RetroPi

Der ca. 13 cm breite und ca. 6,5 cm (mit Schultertasten) lange Retrogamingpad von 8bitdo eignet sich hervorragend für Windows und RetroPi. Die Verbindung über USB war bei beiden Systemen ohne Probleme möglich; Die Verbindung über Bluetooth hat kleinere Probleme mit sich gezogen: beim RetroPi wurde der Name nicht angezeigt, sondern nur die MAC Adresse des Pads, ich musste "raten" welche MAC zum Pad gehört. Unter Windows musste ich den Pad erst noch einmal vom System trennen und wieder verbinden. Danach funktionierte der Pad einwandfrei auf beiden Systemen(beim Pi muss man die Tasten noch neu zuweisen per Tastatur oder 2. Gamepad). Performance: für N64 Spiele ist der Pad ungeignet, da Schultertasten und Analogstick über Bluetooth auf beiden Systemen einen verzögerung von bis zu 0.3 Sek. mit sich gezogen haben. Auf dem Pi war Mario Kart 64 dadurch normal spielbar, allerdings sind Glitches und Abkürzungen dadurch schwerer zu nutzen. Unter Windows war Crypt of the Necrodancer per Bluetooth, ohne Verzögerung, sehr gut mit Pfeiltasten und den Actionbuttons zu spielen, selbiges gilt auch für Angry Videogame Nerd Adventures. Auf dem Pi war Super Metroid gut zu spielen, Sequenzbreakes waren über Bluetooth möglich, allerdings hatte ich das Gefühl das mein Timing für Walljumps und Morphballbombenjumps etwas verzörgert war, woran man sich aber schnell gewöhnt hat( ich rede hier von 0.01-0.05 Sekunden). Bei Spielen wie Legend of Dragoon für die PS1 auf dem Pi wo Timing wichtig ist war der Input sehr gut (Quicktime-Events und Rythmusspiele).
Eine klitzekleine Luftblase auf dem Gamepad lässt es nicht zu 100% perfekt aussehen (1 mm breite). Bis jetzt weiß ich auch noch nicht wie man herausfindet wie viel Strom noch auf dem Pad ist, aber 4h Spielzeit waren bis jetzt locker ohne aufladen nach Erstbenutzung drinne. Der Pad ansich ist sehr gut verarbeitet. Das mitgelieferte USB Kabel ist sehr gut und sitzt sehr fest im Gamepad als auch im USB Slot fals angeschlossen, was sehr gut ist wenn man über Kabel spielen möchte (andere USB Kable waren bei mir immer etwas locker an anderen Pads). Ich habe den Pad noch nicht über PS3 und Wii/Wii U gestestet. Es ist ein sehr guter Pad für Casualgaming von Retrospielen und Indiegames den ich trotz kleiner Mängel sehr weiterempfehle, allerdings bin ich der Meinung das er zum Speedrunnen/Glitch use in Spielen sich nur über das USB Kabel eigenet.

Mißbrauch melden