Neu Artikelbündel

GPD Micro PC (Ubuntu Linux)

Der GPD Micro PC ist ein idealer Mini-Computer für System-Admnistration und ähnliche Aufgaben.

361,34 €
Bruttopreis Shipping excluded
 Nicht ausreichend Artikel auf Lager
 Kundenbewertungen
 (4/5)  - 1 Wertung(en) - 1 Bewertung(en)
Verteilung ansehen

Der GPD Micro PC ist ein extra robuster, kleiner Miniatur-PC (6" Bildschirm) mit RS232-Schnittstelle, RJ45-Netzwerkanschluß, drei USB3.0-A-Ports, HDMI-Port, Wifi, Bluetooth, Touchpad und hintergrundbeleuchteter Tastatur, sowie MicroSD-Kartenslot.

Dank zwei Schraublöchern unten am Gehäuse kann er auch Problemlos an Maschinen oder Monitorhalterungen angeschraubt werden.

Man merkt: Im Gegensatz zum GPD Win ist dieses tragbare System nicht auf Spiele sondern auf ein professionelles Arbeitsumfeld ausgelegt.

Der Intel N4100 ist sowohl stromsparend als auch leistungsstark, eine 128GB M.2SSD sorgt für einen schnellen Datenzugriff.

Das System läuft sowohl mit Linux als auch Windows 10, vorinstalliert ist hier Ubuntu Linux.

Hier die genauen Daten:

Prozessor:Intel N4100 Prozessor, Vier Kerne
Grafikkarte:Intel UHD Graphics 600
Gewicht:440g
Größe (BxHxT):162*99*25 mm
Anschlüsse:SDXC Kartenleser, 3.5 mm Kopfhöreranschluß, 1xUSB3.1 Type-C, 3xUSB3.0 Type A, HDMI, RJ-45
Festplattengröße:128GB
Dicke:21 – 25mm
Akkulaufzeit (in Stunden):6-8
LCD:6“ 1280x720, IPS
RAM:6GB
Funkverbindung:WiFi 802.11 a/b/g, Bluetooth 4.2

Tastatur:

QWERTY, Hintergrundbeleuchtet
TouchPad:mit linker und rechter Maustaste sowie Mausradunterstützung
GPD-MicroPCLinux
1 kg
Technische Daten
Systemtyp
Handheld
Video-Format
HDMI
  • Sichere Bezahlung - und keine Angebote von "Partnern" Sichere Bezahlung - und keine Angebote von "Partnern"
  • Täglicher Versand (Mo - Fr) mit Tracking und Versicherung! Täglicher Versand (Mo - Fr) mit Tracking und Versicherung!
  • 14 Tage Rückgaberecht ohne Angabe von Gründen. 14 Tage Rückgaberecht ohne Angabe von Gründen.
 Bewertungen
von (München, Deutschland) am 13 Juli 2019 (GPD Micro PC (Ubuntu Linux)) :
(4/5

Hab das bei Kickstarter gesehen, unterstütz und seit länger als eine Woche im Betrieb.

Eigentlich wollte ich es direkt mit Linux. Dass wurde aber während der Kampagne geändert, so dass es ausschliesslich mir Windows an die Backer ausgeliefert wurde.
Erst ein paar Tage später hat ein amerikanischer Entwickler eine Ubuntu Mate Version dafür veröffentlicht... auch weil der Linux Kernel mit den benötigten Grafikkarten Treibern noch in der Beta Phase war.
Neben der Ubuntu Mate Version hat er ebenfalls eine Anleitung für ein DualBoot Arch Linux/Windows raus gebracht: https://github.com/joshskidmore/gpd-micropc-arch-guide
Die Anordnung der Tasten (auch der "MausTasten") ist etwas gewöhnungsbedürftig. Einige Zeichen können nur in Kombination mit der Fn taste erreicht werden, wo vollwertige Tastaturen eigene Tasten dafür haben. Für längere Texte halte ich die Tastatur für absolut ungeeignet, da waren die ander Rechner von GPD aber bisher auch nicht wesentlich besser.
Das Touchpad ist etwas klein aber funktioniert tadellos.
Grosses Plus sind die vielen Schnittstellen. RS232, RJ45 3x USB3, USB-C, HDMI (nix Mini oder Micro) und MicroSD Card Reader/Writer damit ist es eher ein Admin Device als eine Spielzeug. Eine Firewall mit der ich mich via NullModem Kabel verbunden hatte lies sich problemlos steuern.
Die 128 GB SSD soll sich recht einfach wechseln lassen, auch wenn keine extra Klappe dafür existiert wie beim GPD Win 2.
Einen Stern Abzug weil man genauso ein TrackPoint wie beim Pocket an Stelle eines platzschluckenden Trackpads hätte verbauen können.

Mißbrauch melden